Traumberuf „Schauspieler“

Samuel Koch zu Gast in der Talent Company

Im Rahmen des Projektes „Theater und Schule“ (TuSch) war der Samuel Koch zu Gast an der BAS. Er war von 2016 bis 2019 festes Ensemblemitglied am Staatstheater in Darmstadt. Ganz offen und zugewandt stand er den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10c Rede und Antwort und berichtete über seinen besonderen Weg zum Traumberuf Schauspieler.

Seine gesamte Jugend habe er intensiv Sport betrieben und Grenzen ausgetestet. Stuntman sei zwischenzeitlich sein Traumberuf gewesen. Schließlich habe er sich für ein Studium an der Schauspielschule in Hannover entschieden. Nach seinem schweren Unfall in der Show „Wetten dass“ und seiner Lähmung habe er es nicht für möglich gehalten, diese Ausbildung abzuschließen. „Schließlich ist die Bewegung, die Gestik und Mimik das wichtigste Handwerkszeug eines Schaupielers“.

Seine Familie, seine Freunde, seine Kommilitonen und die Lehrkräfte der Schauspielschule hätten ihn ermutigt, für seinen Traumberuf zu kämpfen und das Studium wieder aufzunehmen. Er habe viel gehadert, gezweifelt und geweint, aber schließlich gelernt, dass nichts unmöglich ist. Gebannt lauschten die Jugendlichen den Worten Samuels, der sie ermutigte. „Gebt nie auf, auch wenn etwas aussichtslos scheint. Es gibt immer einen Weg, Krisen zu bewältigen und sich Träume zu erfüllen.“

Abschließend verabschiedete sich Samuel noch einmal persönlich von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6d. Sie hatten zur Begrüßung ein Theaterstück aufgeführt, das sie mit Theaterpädagogen des Staatstheaters eingeübt hatten.