Individuelle Förderung

Unterstützung bei Lernschwierigkeiten

Individuelle Lernangebote werden in der Integrierten Gesamtschule auf Grund der unterschiedlichen Lernvoraussetzungen groß geschrieben. Es ist unser Ziel, die Schülerinnen und Schüler so zu unterstützen, dass sie ihr Potenzial entfalten können.

Beim Übergang von der Grundschule in Klasse 5 wird ein Eingangstest in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch durchgeführt. Dieser bildet die Grundlage für individuelle Fördermaßnahmen. Im Unterricht erfolgt die Förderung durch leistungsdifferenzierte Lernangebote, bei Lernschwierigkeiten durch zusätzliche Förderkurse.

In den Klassen 5-7 findet die LRS-Förderung im Rahmen des Konzepts der Lese-Rechtsschreib-Werkstatt statt, für Kinder mit einer anderen Muttersprache in DAZ-Kursen (Deutsch als Fremdsprache). Dazu gibt es Förderkurse in den Fächern Englisch und Mathematik.

In halbjährlichen Förderkonferenzen werden von den Lehrkräften individuelle Förderpläne besprochen und die Einteilung der Förderkurse festgelegt.

In den Klassen 9  und 10 können die Schülerinnen und Schüler im Wahlpflichtunterricht zwischen den Kursen „Fit in Deutsch“, Fit in Englisch“, Fit in Mathematik“ wählen. Diese Angebote dienen insbesondere der Vorbereitung auf die schriftlichen Abschlussprüfungen.