„Geld regiert die Welt“- ein Theaterstück der 6b

Klasse 6b tritt im Staatsheater Darmstadt auf

Wer möchte nicht einmal auf einer großen Bühne stehen, sich einmal fühlen wie ein Star?! Die Klasse 6b von Herrn Baumann durfte genau das erleben.

Aber wie kam es dazu? In einem Workshop mit beiden Theaterpädagoginnen des Staatstheaters, Frau Zehelein und Frau Fuchs, lernten die Schülerinnen und Schüler, was alles zu einem Theaterstücks gehört: Technik, Disziplin und vor allem, eine gute Idee musste her. Die Klasse hatte sich viel vorgenommen. Alle sollten mitmachen können, vor der Bühne, hinter der Bühne und jeder sollte sich seine Rolle aussuchen dürfen. Und eine Regie musste her und natürlich ein Bühnenbild und ein passender Sound.

Heraus kam eine sehr eigensinnige, tolle Geschichte, die mit viel Herzblut und großem Zeitaufwand einstudiert wurde. Der große Tag kam näher und nach einer Woche mit täglichen Proben war es soweit.

Vor der Premiere waren alle angespannt, alle wollten ihre bestmögliche Leistung abrufen. Hinter der Bühne spielten sich die eigentlichen Szenen ab. Kinder sprachen sich Mut zu, umarmten sich oder hielten sich an den Händen. Es hat sich gelohnt. Die Premiere war besser als jede Probe und die rund 200 Zuschauer waren begeistert.

Ein Zitat einer Schülerin nach der Aufführung bleibt dem Klassenlehrer in besonderer Erinnerung: „Herr Baumann, ich bin heute so stolz wie noch nie in meinem Leben. Darf ich Sie mal in den Arm nehmen?“