Labortage

Klassenübergreifend – fächerübergreifend – alltagsnah

In den Tagen vor den Herbstferien findet jedes Jahr die Laborwoche statt. Lernen verlässt dabei den 45-Minutentakt der Schulstunden und erfolgt fächerübergreifend und unter Einbeziehung aller Sinne.

Jeder Jahrgang verständigt sich auf ein gemeinsames Thema und beleuchtet dieses aus unterschiedlichen Perspektiven. Teamarbeit und individuelle Lernerfahrungen werden gefördert. Sich selbst etwas zutrauen, Anderen etwas zu erklären, sich selbst etwas erklären zu lassen und gemeinsame Lösungswege erhalten einen hohen Stellenwert.

Experimente, Filme, Fragenbogenaktionen und Exkursionen dienen der Anschauung, dem Sammeln von Informationen und der Überprüfung von Lernergebnissen. Diese werden dokumentiert und abschließend präsentiert.

Das Themenspektrum ist breit gefächert. Beispiele sind
– Darmstadt erkunden
– Müll: Wo kommt er her, wo geht er hin?
– Viele Nationen – ein Darmstadt
– Das „Ökosystem Wald“
– Kulturen in Afrika
– Umwelt und Energie
– Jugend und Recht
– Gedenken an die Judenverfolgung