Religion und Ethik

Die religiöse Bildung an der BAS findet im Unterricht sowohl für evangelische, katholische und interessierte Kinder bis zum 14 Lebensjahr verpflichtend statt.  Für alle anderen Schüler wird parallel das Fach Ethik angeboten. Aber nicht nur im konfessionellen Unterricht, sondern auch übergeordnet finden sich im Schulleben zahlreiche Möglichkeiten zum gemeinschaftlichen Miteinander. Neben freiwilligen Gottesdiensten, die auch von den Schülern mitgestaltet werden, finden auch in der Adventszeit besinnliche Momente für Interessierte statt. Für die Abschlussjahrgänge sind die sog. dreitägigen “Besinnungstage”, die in einem Jugendhaus zu schülerorientierten Themen einladen, jedes Mal ein Highlight.

Das Fach Ethik hat sich zum Ziel gesetzt, Toleranz durch Wissen zu schaffen. Deshalb beschäftigen wir uns intensiv mit den großen Weltreligionen und den großen Weltfragen. „Was ist Gerechtigkeit?“, „Was ist Liebe?“, „Wie werde ich glücklich?“, „Wie treffe ich gute Entscheidungen?“ oder „Wie gehe ich mit dem Thema Tod um?“ Nicht die Antwort auf diese Fragen ist entscheidend, sondern der Weg dorthin.